Wäschespinnen-im-Test.de

Wäschespinne-Test

Sie sind auf der Suche nach einem Wäschespinne-Test? Wir möchten Sie auf den folgenden Seiten über Möglichkeiten informieren, Ihre Wäsche zu trocknen, ob mit Hilfe einer Wäschespinne, einem Wandwäschetrockner oder mit einem anderen Wäscheständer.

Welche Informationen zum Wäschespinne-Test finde ich auf dieser Seite?

Wir wollen Ihnen auf unserer Seite einen Überblick über aktuelle Wäschespinnen-Modelle geben und Ihnen auch Wäschespinne-Tests zugänglich machen. Im Homepage Menü oben auf dieser Seite finden Sie neben dem Punkt “Kaufberatung”, welcher allgemeine Informationen zum Thema Wäschespinnen beinhaltet, auch die Punkte “Leifheit Wäschespinne”, unter dem Sie mehr Informationen zu Leifheit-Wäschespinnen finden, und den Punkt “Andere Wäschespinnen”, unter dem Sie mehr Informationen zu anderen Modellen finden.

Welche Informationen sollte ein Wäschespinne-Test beinhalten?

Wenn Sie sich mit einem Wäschespinne-Test genauer über ein bestimmtes Wäschespinnen-Modell informieren möchten, dann gibt es einige Angaben, die in diesem Test gemacht werden sollten. So sollte der Wäschespinne-Test grundlegende Angaben über die Form der Wäschespinne beinhalten und auch Angaben über die Besonderheiten des Modells sollten gemacht werden (gibt es beispielsweise eine besondere Vorrichtung, um die Wäschespinne einfach schließen zu können?). Weiterhin ist die Leinenlänge besonders wichtig und eine elementare Angabe. Eventuell sollte der Test auch Aussagen über eine mögliche Garantie der Wäschespinne beinhalten und auch, wie diese im Boden befestigt oder verankert werden kann. Ein kurzer Vergleich mit anderen Wäschespinne-Modellen sollte ebenfalls stattfinden. Besonders wichtig ist auch, dass aktuelle Kundenmeinungen wiedergegeben werden, welche die getestete Wäschespinne aktuell benutzen. Auch sollte kurz erwähnt werden, welches Zubehör mitgeliefert wird, zum Beispiel eine Bodenhülse.

Wäschespinne-Test – Gibt es dann auch Wäschespinne-Testsieger?

Wir haben auf einer extra Seite mehr Informationen zum Thema Wäschespinne Testsieger bereitgestellt. So viel schon vorne weg: es gibt aktuell anscheinend keinen Wäschespinne-Test von Stiftung Warentest und damit auch keinen Wäschespinne-Testsieger von Stiftung Warentest.

Welche Wäschespinnen-Modelle werden aktuell am häufigsten verkauft?

Man kann sich schnell einen Überblick über die meistverkauftesten Wäschespinnen-Modelle machen, wenn man sich die Bestseller bei Amazon anschaut. Die aktuell am meisten verkauften Modelle sind:

  • Leifheit Linomatic 600 Plus
  • Leifheit Linomatic 600 Deluxe
  • Leifheit Linotrend 500
  • Leifheit Linomatic 500 Deluxe
  • Leifheit Linomatic 500 Plus

Andere Hersteller von Wäschespinnen sind Vileda, Blome oder Juwel.

Warum sind Leifheit Wäschespinnen so beliebt?

Die Wäscheschirme von Leifheit gehören zu den am meisten verkauften Spinnen bei Amazon. Dies lässt durch den guten Markennamen von Leifheit und das dahinterstehende “Made in Germany” erklären. Leifheit bietet sehr oft drei Jahre Garantie auf die Wäscheschirme und liefert meist eine Bodenhülse mit. Die Wäschespinnen von Leifheit gibt es in unterschiedlichen Leinenlängen. Die Reinigung der Wäscheleinen ist meist nicht nötig, da diese bei Nichtbenutzung im Inneren des Wäscheschirms verschwinden.

Woher kommt die Wäschespinne?

Wäschespinne im Garten mit frischer Wäsche

Wäschespinne im Garten mit frischer Wäsche

In vielen Gärten in den Vorstädten ist sie ein gewohntes Bild: die Wäschespinne. Eine Wäschespinne hat im deutschen Sprachraum auch noch andere Namen, zum Beispiel Wäscheschirm oder Wäschepilz. In der Schweiz wird sie gar „Stewi“ genannt. Woher das kommt? Dies hängt mit einem der frühen Produzenten der Wäschespinne zusammen, dem Schweizer Walter Steiner. Dieser versuchte sich als Erfinder und hat in dieser Eigenschaft auch eine Wäschespinne erfunden. Dies war in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Das Wort „Stewi“ ist ein Kunstprodukt aus den Worten „Steiner“ und „Winterthur“, dem Herkunftsort von Herrn Steiner und war der Name, unter dem der Erfinder eine Firma zum Vertrieb seiner Spinnen gründete. Einige Jahre zuvor hatte allerdings bereits der Engländer Frederick Fairbourn eine ähnliche Konstruktion ersonnen. Somit war wahrscheinlich er der „erste“ Erfinder der Wäschespinne. Ein Wäschespinne-Test dieser frühen Modelle könnte deutlich machen, wie weit aktuelle Wäschespinnen sich davon entfernt haben. Der Begriff Wäscheschirm wird auch in Produktbezeichnungen der Hersteller, zum Beispiel von Leifheit, verwendet.

Die Form der Wäschespinne

Was macht Wäschespinnen so besonders? Allein in ihrer Form unterscheiden sie sich von anderen Konstruktionen, die der Mensch erdacht hat, um Wäsche zu trocknen. Sie ist rund und lässt sich zusammenklappen. In ausgeklapptem Zustand erinnert das Konstrukt an einen durch einen Sturm umgeklappten Regenschirm, welcher allerdings nur noch aus seinem „Skelet“ besteht und oben von einer Spinne mit einem Netz bespannt wurde. Ob der Name daher rührt oder von der Gesamtform der Wäschespinne abgeleitet wurde, ist uns nicht bekannt.

Wo stellt man eine Wäschespinne auf?

Wäschespinnen werden draußen, beispielsweise im Garten, aufgestellt. Hierbei wird gleich ihr Vorteil gegenüber herkömmlichen Wäscheleinen oder Wäscheständern deutlich: sie sind deutlich platzsparender. Viele kennen sicherlich noch die „Wäscheplätze“, die meist zwischen Mehrfamilienhäusern in Höfen oder Garten vorhanden waren und auf denen, an langen Metallkonstruktionen, Wäscheleinen gespannt waren. Diese nahmen viel Platz weg und Kinder nutzen sie auch gern zum Verstecken spielen und anderen Sachen, was der Sauberkeit der Wäsche zumeist abträglich war. Daher eignet sich eine Wäschespinne besonders, wenn Kinder in der Nähe spielen ;-) Der platzsparende Effekt wird deutlich, wenn man sich die Angaben der Leinenlänge anschaut. Handelsübliche Wäschespinnen kommen auf rund 50 Meter! Hierbei passen zirka fünf bis sechs Waschmaschinenladungen auf diese Leinenlänge, sodass auch größere Haushalte eher kein Kapazitätsproblem haben werden. Die Größe von Wäschespinnen ist ein wichtiges Kriterium bei einem Wäschespinne-Test. Wenn keine Wäsche zu trocknen ist, kann die Wäschespinne zugeklappt werden und ist dann noch platzsparender als zuvor. Daher eignen sich Wäschespinnen für all die, die entweder nicht viel Platz, zum Beispiel im Garten, haben oder diesen einfach nicht zum Wäschetrocknen verschwenden wollen.

Welche Vorteile hat eine Wäschespinne noch?

Im Sommer bietet sich Ihnen mit einer Wäschespinne eine Möglichkeit, Ihre Wäsche an der frischen Luft zu trocknen, ohne dass sie dafür einen elektrischen Wäschetrockner bräuchten. In Zeiten steigender Energiepreise ist dies auch ein Beitrag um die Umwelt und das Klima zu schonen, denn elektrische Wäschetrockner verbrauchen sehr viel Strom.

Das Material der Wäschespinnen

Die ersten Wäschespinnen, beispielsweise die bereits bekannten „Stewi“ von Herrn Steiner, bestanden noch aus Holz. In der heutigen Zeit sind sie zumeist aus Aluminium, auch Stahl ist verbreitet. Der in Deutschland bekannteste Hersteller ist „Leifheit“, gefolgt von „Vileda“ und „Blome“. Die meisten Wäschespinne-Tests werden zunächst auf Produkte von Leifheit Bezug nehmen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Wäschespinne achten? Wäschespinne-Test

Ein Wäschespinne ist bei manchen Familien täglich im Einsatz und wird oft auf- und zugeklappt. Hierbei sind dann natürlich die beweglichen Teile anfällig für Verschleiß. Generell sollte alles gut verarbeitet sein und die Wäschespinne auch stabil und einfach im Boden zu befestigen sein (beispielsweise durch eine Bodenhülse aus Aluminium). Die qualitativ hochwertigeren Modelle bieten zudem die Funktion, dass die Wäscheleine beim Zusammenklappen der Wäschespinne automatisch in den Armen der Spinne verschwindet (dies geschieht durch Gewichte). Somit ist die Leine geschützt und wird nicht schmutzig. So können Sie sich eine zusätzliche Reinigung sparen. Bei Markenherstellern erhalten Sie auf Ihre Wäschespinne oft eine Garantie über drei Jahre. Auch dies ist ein wichtiges Kriterium bei einem Wäschespinne-Test. Damit sich die Anschaffung auch lohnt, sollte ein gewisser Waschbedarf im Haushalt Vorhandensein. Für Singles reichen meist normale Wäscheständer (es sei denn, dass beispielsweise die Arbeitskleidung zu einem erhöhten Waschbedarf führt oder die Spinne mit einem Nachbarn geteilt werden soll).

Für wen eignen sich Wäschespinnen? Die Vorteile im Überblick

  • Äußerst platzsparend
  • Energiesparend im Vergleich zum elektrischen Wäschetrockner
  • klimaschonend
  • effizient

Wäschespinne Test

Wenn sie also noch auf der Suche nach einer Wäschespinne und einem Wäschespinne-Test sind, sehen sich einfach auf den folgenden Seiten um und schauen sie, ob etwas für Sie dabei ist. Ein guter Start, um sich einen Überblick zu verschaffen, sind die meistverkauften Modelle unter den Wäschespinnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>